>>>    if I had the chance to make one decision 
I would try to fly through the isms and scisms 
 



   [zum November]

 
31.10.2001   a = Der Trend geht zum Zweitblog. Habe ich gehört.

b = Und Nicht-Mendener lesen hier oft Insider-Kram, den sie nicht wirklich einordnen können.

a + b = Mendens Stadtblog www.stadtwacht.de

 
DIJA   Jörg merkt an, dass das Script, dass Googler und andere umleitet gar nicht von ihm ist.

O.k. Ist vermerkt.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
30.10.2001   S. nimmt in der Schule mit ihrer Klasse "Elfchen" durch.
Kleine Gedichte nach einer klar vorgegeben Form - ähnlich Haikus, mit denen es auch jüngeren Kindern leichtfällt kleine sehr poetisch klingende Gedichte zu schreiben.

Fortschrittsgläubig wie ich nun einmal bin, glaube ich, dass Computer das auch hinkriegen:



 
HAT   es irgendjemand noch nicht mitgekriegt?

Ok, dann für Dich: hier könnte es sein Selfhtml 8.0 ist draussen.

Aber nicht weitersagen.

 
BY   the way: ich habe geklaut. Von Jörg. Sein Nachtvorstellungs Idee Script, um Suchmaschinen-Besucher zu begrüßen.

Von Google geschickte landen jetzt hier.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
29.10.2001   Gerne würde ich ja sagen:
"Ich war gestern beim FF-Marathon online Frankfurt Marathon und habe mir eine Blase gelaufen."

Aber ehrlichwerweise muss ich wohl sagen:
"Ich habe gestern beim FF-Marathon online Frankfurt Marathon zugeschaut und mir eine Blase gelaufen."

Kleiner aber feiner Unterschied.

S. und ich haben einige Freunde gecoacht - also hauptsächlich an ein paar Stellen gejubelt und die gute Apfelschorle reingereicht.

Aber die Stimmung war fantastisch - ich habe so unglaublichen Respekt vor jedem, der sich auch nur sagt "ja, ich laufe jetzt 42 km"
Er muß nicht einmal ankommen - und von "guten" Zeiten will ich gar nicht reden - mein Respekt ist ihm sicher.

 
ABER   mein besonderer Respekt geht natürlich raus an K., S. und H., die ich gestern begleitet habe.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
26.10.2001   Wenn Ihr nicht mit dem Microsoft Internet Explorer surft, dann solltet Ihr einmal diesem Link folgen: seht und stauntmsn.

Wenn der versprochene Überraschungseffekt in Form einer Zugangsverweigerung ausbleibt, hat MS Euren Browser wohl schlicht vergessen.

Mehr Infos bei gut informiert? heise

 
UND   der Webdoktor das gelbe Buch war doch nicht siehe Johannes' Kommentare in der Post :-(

 
DIE   eat this! Gebrauchsanweisung des Tages.

Und wehe, der Milky Way-Brotaufstrich reicht nur für 9 Scheiben.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
24.10.2001   Diese Schweine!
Wie können Sie nur?
Ohne uns Bescheid zu sagen?
Ich fasse es nicht...

bei Web.de Steffi und Andre haben geheiratet. Ohne jemand etwas zu sagen.

Frau Beate D., Expertin für Boulevard und Leute beim Privatsenderxx, wie konnte das passieren?

D.: "Sie haben es einfach niemand gesagt."

Ah ja danke.

 
DIE   Geburtstage des heutigen Tages:
- Streichholz (150 Jahre Patent)
- und auch bei web.de eMail

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
20.10.2001   Gestern Abend lasen später hier Wiglaf Droste und schon jetzt hier Sybille Berg in der schon länger hier WerkStadt in Witten.

Herr Droste eröffnete den Abend mit einem Text vom 13.9., in dem er ausgiebigst über den Umgang anderer mit dem Attentat vom 12. berichtete.
Nein, nicht berichtete. Urteilte. Verurteilte.

Und das war nicht seine Meinung - nein, nein. Das war die Wahrheit. Nicht die auf der Rückseite der TAZ online TAZ, sondern hier und jetzt verkündet und zum Dogma erhoben.

Gut, sicherlich waren manche Sätze, die in diesen Tagen fielen nicht die besten, die je gesagt worden sind, aber ich muss gestehen, ich fand das Schweigen, was z.B. in den meisten Logs vorherrschte angemessener.

Auch gut, es ist verdammt einfach, die eigene Sprachlosigkeit mit einer Hassattacke über die fehlende Eloquenz anderer zu kaschieren. Um nicht zu sagen verdammt billig.

Die Frage, die sich mir stellt ist: Ist es auch nötig?
Was sagt es über den Verfasser? (Warum) hat er es nötig?

Der Text war gut geschrieben - etwas anderes hätte mich auch überrascht; ich weiss, dass Herr Droste mit Worten umgehen kann. Aber zu dem Anlass empfand ich das als Wortonanie.


Frau Berg war toll. Sie dogmatisiert nicht.


Meiner Meinung nach.

 
DAS   Fundstück des Tages: nach red, blue und sonstigen Ribbons eine neue political correct! Schleife für Revers und Homepage.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
19.10.2001   Für alle, die heute powered by emotion Richterin Barbara Salesch geguckt haben:
Nein, ich bin kein Rettungssanitäter.

Mein Name ist leider (?) nicht einzigartig.

 
DAS   here she is Bluepixelchen schreibt nicht mehr.
Was ist los?

Hoffentlich gehts ihr gut...

 
NICHT   nur ein kleiner gelber Bär, auch ein alter im Entengang zum Ruhm - was für eine Headline.... Rock'n'Roller feiern Geburtstag.

Rock on!

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
17.10.2001   Die beliebte Meta-Suchmaschine metager hat an ihrem schauts Euch an... Design gearbeitet.

Ist ja alles Geschmackssache.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
16.10.2001   Und obwohl ich gestern noch etwas anderes behauptet habe, bin ich heute auf Kosten anderer witzig.
Auf Kosten der deutschen Post, die in einem Merkblatt folgendes an ihre Mitarbeiter ausgab:

"In Dienstanfängerkreisen kommen immer wieder Verwechslungen der Begriffe Wertsack, Wertbeutel Versackbeutel und Wertpaketsack vor.
Um diesem Übel abzuhelfen ist das folgende Merkblatt dem Paragraph 49 der ADA vorzuheften:

Der Wertsack ist ein Beutel, der aufgrund seiner besonderen Verwendung im Postförderungsdienst nicht Wertbeutel, sondern Wertsack genannt wird, weil sein Inhalt aus mehreren Wertbeuteln besteht, die in den Wertsack nicht verbeutelt, sondern versackt werden.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die zur Bezeichnung des Wertsackes verwendete Wertbeutelfahne auch bei einem Wertsack mit Wertbeutelfahne bezeichnet wird und nicht Wertsackfahne, Wertsackbeutelfahne oder Wertbeutelsackfahne.

Sollte es sich bei der Inhaltsfeststellung eines Wertsacks herausstellen, dass ein in einem Wertsack versackter Versackbeutel statt im Wertsack in einem der im Wertsack versackten Wertbeutel versackt werden muss, so ist die in Frage kommende Versackstelle unverzüglich zu benachrichtigen.

Nach seiner Entleerung wird der Wertsack wieder zu einem Beutel, und er ist auch bei der Beutelzählung nicht als Sack, sondern als Beutel zu zählen ...
Verwechslungen sind insofern im übrigen ausgeschlossen, als jeder Postangehörige weiss, dass ein mit Wertsack bezeichneter Beutel kein Wertsack, sondern ein Wertpaketsack ist."

[aus einem Buch über Dummdeutsch]

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
15.10.2001   Auch ich habe schließlich noch Hier die Fragen und andere Antworten Seans Fragebogen beantwortet.
Siehe hier.

 
ERINNERT   sich jemand an früher? Klassenkeile? Wenn alle einmal oder auch öfter draufhauen durften?

weisses Pulver verschicken und sich cool fuehlen Trittbrettfahrer sollten diesen guten alten Brauch doch einmal näher kennenlernen.

 
HEY   Ho! - die letzte deutsche Schule hat einen mehr bei heise Internetanschluß.
Wie schön.
Da können wir uns ja alle auf die Schultern klopfen und beruhigt zurücklehnen.

In den Schulen, die ich so mitbekomme, fehlen jetzt nur noch:
  • Computer, um das Internet zu nutzen
  • Lehrer, die diese Computer betreuen
  • Lehrer, die sich mit dem Internet so auskennen, dass sie es weitervermitteln können
Wie wärs 2003 mit einer Aktion "Lehrer ans Netz"?

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
14.10.2001   S. schickt einen Glückwunsch in den Hundert-Morgen-Wald an Spiel mit Winnieh Winnie the Pooh.
Er wird heute 75 Jahre alt und S. und ich wünschen ihm alles gute und immer einen Topf Honig mehr als nötig.

 
EBEN   falls allerschärfste Glückwünsche auch von hier noch einmal an Edith und Peters Homepage Peter, die gestern geheiratet haben.
Wir waren zwar da, aber vielleicht habt Ihr ja Lust, als Überraschung auch ein paar virtuelle email an Peter Glückwünsche abzuschicken?

Ich denke, die beiden würden sich freuen.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
13.10.2001   Ja, ich bin Flash. Inoffziell. Gut. Kylie Minogue-Fan.
Und ich mag auch die neue Real-Video - Vorsicht, DSL-Version ! Single.
Und ich müßte lügen, wenn ich sagen würde, dass ich das Video und Frau Minogues vieldiskutiertes Leibchen nicht gern sehen würde.

Aber: das Original des Leibchens seht Ihr, wenn Ihr nachts auf Kein Flash. Offziell. Keine Wertung. Viva II den Clip zu "Like a feather" von Flash. Offiziell. Auch gut. Nikka Costa schaut.

Was lernt uns das? Alles nur geklaut.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
12.10.2001   Wieder zurück aus Urlaub Norderney in this is my hometown Menden.
S. und ich laufen etwas irritiert durch die abendliche Stadt, suchen den Strand und haben den nutzlosen Lenkdrachen dabei.

Man gewöhnt sich schnell an etwas schönes.

Willkommen zurück.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
7.10.2001   Vom Mailprogramm meiner Pegasus Wahl gibt es die mehr und genaueres von Mr. Harris persönlich "Public-Preview" der Version 4.0.
Wer die deutsche Sprachversion laufen hat, muss noch warten, oder kurz mit englisch leben; näheres dazu Einschränkungen der Preview-Version mit nicht-englischen Versionen hier.

Schaut erst einmal gut aus - vieles ist übersichtlicher geworden und man kann es jetzt auch GNUs empfehlen, die bisher z.B. mit Outlook gearbeitet haben und mit den verschiedenen Fenstern der älteren Versionen nicht klarkamen.

 
SO   und jetzt bin ich erst einmal ein paar Tage weg.
Wer mich sucht - ich bin irgendwo ... und lese und esse und schlafe. Reicht doch. hier.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
6.10.2001   Erwähnte ich schon einmal, dass meiner Meinung nach Computer für Otto-Normal-User viel zu viel können?

Gestern folgendes:
Mein Mail-Scannner teilt mir mit, dass eine eMail von einem guten Bekannten mit einem Virus verseucht ist.
Der Virus wird entfernt und ich lese ein privates Dokument aus dem Ordner "Eigene Dateien" seiner Festplatte.

Nett wie ich bin rufe ich ihn an und folge auch seinem Hilferuf und eile mit einem aktuellen Notfalldiskettensatz zu ihm, um den ungebetenen Gast wieder zu beseitigen.

Abgesehen von ca 10 etwas ungehaltenen Anrufen alleine in der Zeit die ich an seinem Schreibtisch verbringe geht auch alles so gut, wie es nur gehen kann.


Sein Problem: er fühlte sich sicher. Zusammen mit seinem Computer hatte er schliesslich vorinstalliert ein Anti-Virus-Programm erworben.

Dass nur ein Virus-Programm ihm nichts nützt und er die Updates hätte kaufen müssen, hatte ihm niemand gesagt.

Meiner Meinung nach aber sagen müssen.

 
BY   the way: Ob sich ONU für den Otto-Normal-User ähnlich durchsetzen kann wie DAU für den dümmsten anzunehmenden User?

Oder kriegt GNU als Ganz-Normal-User eine zweite Bedeutung?

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
5.10.2001   Am Mittwoch Abend lief im WDR eine Dokumentation über Was der WDR selbst dazu sagt Gerd Bastian und Petra Kelly.

Interessant die Szenen, in denen die ersten Grünen sich das erste Mal vor das Parlament stellten - interessant vor allem, mit welcher Mißachtung bis hin zu fast schon Haß sie dort bedacht wurden.

Über die Jahre hat sich das ja ein bißchen gegeben und ist der normalen Gleichgültigkeit dem politischen Gegner gegenüber gewichen.

In hier der aktuelle Rat Menden hat sich noch nichts geändert.

Läßt mich der Film jetzt hoffen, dass sich alles noch ändern kann oder resignieren, weil sie es hier bis jetzt nicht begriffen haben?

 
SARAH   und eine huebsche Seite hat sie auch Connor ist ja echt niedlich.
Macht nette Musik die niemand wehtut und sagt schöne Worte:

"Wir müssen mit den Opfern fühlen und das auch zeigen.
Wir müssen in jeder Hinsicht der Gewalt absagen, in allem was wir selbst tun und wir müssen Gewalt verhindern, wo immer wir es können.
Wir müssen Vorbild sein, in Bezug auf Respekt vor anderem Denken, vor anderen Kulturen und Religionen und dann können wir unsere Freiheit und Kultur bewahren!
Im übrigen sollte man an die Ursachen gehen!!"


Wie ich drauf komme und warum dieser Eintrag hier gerade so abgleitet?
Eigentlich fiel mir nur gerade auf, dass Ihr letztes Lied nur fast nur auf einem Sample von Lyrics bei Dr.Dre Blackstreets "No diggity" basiert.

Mehr nicht.

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 
3.10.2001   So, heute feiern wir denn dann also unsere Wiedervereinigung.
Eine Geschichte, die sich für mich damit verbinden:

Vor genau 11 Jahren war ich in London.de London. Studienfahrt in der zwölften Klasse.
In der Nacht auf den 3.10.1990 stand ich also mit meinem Englisch-Leistungskurs und einem Geschichtkurs in England auf einem Parkplatz (vor unserem Bus, dessen Fahrer schamlos ausnutzte, dass in England alle Kneipen recht früh schliessen und deutsche Touristen trotzdem weitertrinken wollen) und dachte an nichts böses.
An sich war es sehr interessant mit den Engländern soweit möglich über die bevorstehende Wiedervereinigung des ehemaligen Kriegsgegners zu sprechen - wir waren in Gastfamilien untergebracht, so dass sich auch durchaus Gelegenheiten ergaben.
Aber auch ohne besonderes Interesse zu zeigen sah man eigentlich an jedem Zeitschriftenstand, dass der durchschnittliche Engländer sich mehr auf der skeptischen Seite bewegte.

Was aber einen Teil unserer Kurse nicht davon abhielt pünktlich um 0.00 Uhr mitten in einem Londoner Arbeiterviertel das Deutschlandlied (nein - nicht die Hymne, das gesamte Lied) anzustimmen.

Den Rest der Fahrt war die Stimmung im Bus deutlich kühler; es gibt ein paar Menschen, auf die ich mich beim 10-jährigen Abitreffen (so es denn eines geben sollte) nicht freue.

 
GESTERN   Morgen im Radio: Schüler der Mittelstufe auf die Frage, was denn am 3. jetzt nun gefeiert würde:

- "da war eine Mauer, und die haben sie irgendwie eingerissen"

- "also da gabs die DDR und äh, also Deutschland. Und am 3. haben die sich zusammengetan"

- "also da war die Mauer und da waren auch Fenster zugemauert, und da gabs nur ganz viele Tunnel"

 
[just link]    [just comment]


[der Monat im Überblick]

 

[zum September]

 

© 2001 - 2002 Christian Fischer
www.jawl@raum-im-netz.de